Das Krankenhaus der Elisabethinen Graz ist ein gemeinnütziges Akutkrankenhaus.  Mit all seinen klinischen Fachbereichen wirkt es wesentlich an der ambulanten und stationären Gesundheitsversorgung in der Steiermark mit. In einer intensiven Kooperation mit dem Landeskrankenhaus-Universitätsklinikum Graz, über die EBA  (Erstversorgung, Beobachtung, Aufnahme), ist das Krankenhaus der Elisabethinen als verlässlicher Partner zusätzlich in die Akutversorgung eingebunden. Als "Akademisches Lehrkrankenhaus  der Medizinischen Universität Graz" ist das Krankenhaus der Elisabethinen mit seinen Mitarbeitern aus dem pflegerischen und ärztlichen Bereich, seinen Universitätsdozenten und Professoren, eine bedeutsame Ausbildungsstätte für den Nachwuchs im Bereich der Gesundheitsberufe.

Das Krankenhaus der Elisabethinen wird als gemeinnützige Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH) geführt. Alleiniger Eigentümer des Krankenhauses ist der Konvent der Elisabethinen Graz.

DGKP für Endoskopie

Das Krankenhaus der Elisabethinen vergibt eine Teilzeitstelle einer/eines DGKP im Bereich Endoskopie.

weiterlesen


Hoffnung und Würde für alle - Einsatz der Malteser für die Roma

Am 15. Dezember 2017 berichtet Dr. Franz Salm-Reifferscheidt, Sonderbotschafter des Souveränen Malteser-Ritter-Ordens für Roma Fragen, im Krankenhaus der Elisabethinen Graz von seinem Einsatz für Roma in ganz Europa.

weiterlesen


Stationssekretär/in - Teilzeit

Wir suchen ab sofort eine/n Mitarbeiter/in als Stationssekretär/in.

weiterlesen


Vortrag auf tschechischer Gesundheitskonferenz

Stellvertretend für das Krankenhaus der Elisabethinen Graz hat Frau Mag. Michaela Drexel am 19.10. in Prag Vorträge über Betriebliche Gesundheitsförderung gehalten.

weiterlesen


NEU: PDU (Narkosegespräch) im Erdgeschoss

Ab 6. November 2017 befindet sich die PDU (präoperative Durchuntersuchung) im Erdgeschoss, neben der Radiologie.

weiterlesen