Spende an das Hospiz für obdachlose Menschen

Mag. Holger Hütter, Organisator des Steirischen Kammermusikfestivals, übergab € 1.500,- Spende für das Hospiz für obdachlose Menschen, das die Elisabethinen Graz beim Vinzidorf errichten.

Im diesjährigen Sommer wurden bei allen Konzerten des Steirischen Kammermusikfestivals Spenden für das "Vinzidorf-Hospiz. Eine Herzenssache der Elisabethinen" gesammelt, das die Elisabethinen Graz bei der Pfarre St. Leonhard errichten. Dort werden in Zukunft obdachlose Menschen am Ende ihres Lebens medizinisch betreut. Zusätzlich wurde vom Festival der Reinerlös der beiden Konzerte bei den Elisabethinen Graz gespendet. Die Spenden wurden von den Veranstaltern des Festivals aufgerundet, wodurch die stolze Summe von € 1.500 zustande kam – ein wertvoller Baustein für die Errichtung des Hospizes. Entgegengenommen wurde die Spende von MMag. Dr. Christian Lagger MBA, Geschäftsführer des Krankenhauses der Elisabethinen Graz, und von Sr. Laurentia Niggas, Generalrätin des Ordens der Elisabethinen Graz.

Das Krankenhaus der Elisabethinen Graz bedankt sich sehr herzlich bei Mag. Hütter und seinem Team vom Steirischen Kammermusikfestival und bei allen Besuchern, die ihren finanziellen Teil zur Unterstützung des Hospizes beigetragen haben.

Für Errichtung und Betrieb des Hospizes sind wir auf Spenden angewiesen. Bitte helfen Sie uns mit Ihrer Spende!
Spendenkonto für das Projekt:
Hospiz für obdachlose Menschen
IBAN: AT24 2081 5000 4069 2659
BIC: STSPAT2GXXX


Zurück