Seelsorge

Im Krankenhaus der Elisabethinen wird der Seelsorge ein angemessener Platz gegeben.

Wir sind für Sie da

in Zeiten von Krankheit, Krise und Verlust, unabhängig von Ihrer Religionszugehörigkeit und Weltanschauung.

Wir kommen

und besuchen Sie auf Ihrer Station. Sie können auch über das Pflegepersonal mit uns Kontakt aufnehmen.

Wir nehmen uns Zeit

mit Ihnen über das zu sprechen, was Sie bewegt und im Moment für Sie wichtig ist. Wir hören Ihnen zu in Hoffnungen und Ängsten, in Freude und Traurigkeit. Auch für Ihre Angehörigen sind wir da.

Wir begleiten Sie

in Ihrem Glauben. Verwurzelt im Christentum, sind wir da, wenn Sie ein Gebet, die Feier der Krankenkommunion, eine Segensfeier oder ein Abschiedsritual wünschen. Für die Feier von Sakramenten, wie Krankensalbung oder Beichte/Aussprache stellen wir gerne den Kontakt zu einem Priester her.  

Wir laden Sie ein

die Gottesdienste und das Abendgebet der Ordensschwestern in der Krankenhauskapelle oder in der Klosterkirche mit zu feiern. Als Ort der Ruhe und Raum zum Innehalten steht die Krankenhauskapelle rund um die Uhr für Sie offen.

Wir sind behilflich

wenn Sie den Kontakt zur Heimatpfarre, oder zu Vertretern einer anderen Konfession oder staatlich anerkannten Religionsgemeinschaft wünschen.

Krankenhausseelsorge
Katholische Seelsorge

Mag. Michaela Höfler-Bauer
Krankenhausseelsorgerin (derzeit in Karenz)
E-Mail:

DGKS Sr. Laurentia Niggas
Krankenhausseelsorgerin
E-Mail:

Die katholische Krankenhausseelsorge ist für Sie erreichbar von Mo - Fr zwischen 8.00 und 16.00Uhr
unter der Telefonnummer 0316/7063-6447 oder über das Pflegepersonal.

Evangelische Seelsorge

 

Pfarrer Mag. Christian Hagmüller
Evangelischer Krankenhausseelsorger
Erreichbar über die Stationen


Zurück