Über uns

Das Krankenhaus der Elisabethinen - seit über 300 Jahren im Herzen der Stadt Graz im Dienst an kranken Menschen.

Das Krankenhaus der Elisabethinen  wirkt seit über 300 Jahren an der Gesundheitsversorgung für die Menschen in Graz und darüber hinaus mit. Gemäß unserem Leitgedanken „Schau hin und handle“, bieten wir den PatientInnen eine hoch qualifizierte Medizin und Pflege an, ferner werden sie von PsychologInnen, SozialarbeiterInnen und einer Seelsorgerin betreut. Dem christlichen Auftrag des Hauses folgend stellen wir den Menschen mit all seinen Sorgen und Nöten in den Mittelpunkt unserer Arbeit. Als zentrale Aufgabe sehen wir die Betreuung von PatientInnen mit chronischen Schmerzen, Menschen mit Hörproblemen und Palliativ-PatientInnen. In diesen Bereichen stellen wir unsere Kompetenz auch in Form eines Konsiliardienstes anderen Krankenhäusern zur Verfügung. Unser Ordenskrankenhaus steht jedem Menschen (unabhängig von einer Zusatzversicherung) offen.

Wir führen 197 Betten in den Fachrichtungen Innere Medizin, Chirurgie (auch Laparoskopie), Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Schmerzmedizin, Intensivmedizin und Palliativmedizin weiters führen wir eine eigene Röntgendiagnostik. Das Krankenhaus beschäftigt rund 445 MitarbeiterInnen und betreut ca. 37.000 PatientInnen im Jahr.

Seit 2008 ist das Krankenhaus der Elisabethinen ein „Akademisches Lehrkrankenhaus der Medizinischen Universität Graz“  und wirkt an der praktischen Ausbildung der MedizinstudentInnen mit.

Auch heute ist das Krankenhaus noch im Eigentum des Konvents der Elisabethinen Graz. Die Schwestern des Konvents arbeiten auch im Krankenhaus in vielfältigen Bereichen mit.


Zurück