Palliative Care

Palliative Care ist ein Ansatz zur Verbesserung der Lebensqualität von PatientInnen und deren Familien, die mit Problemen konfrontiert sind, die mit einer lebensbedrohlichen Erkrankung einhergehen und zwar durch Vorbeugen und Lindern von Leiden, durch frühzeitiges Erkennen, untadelige Einschätzung und Behandlung von Schmerzen sowie anderen belastbaren Beschwerden körperlicher, psychosozialer und spiritueller Art. (WHO 2002)

Schwerpunkte

  • Behandlung bei medizinischen Problemen
  • Beratung bei psychischen Fragen
  • Fachliche Anleitung für pflegerische Tätigkeiten zu Hause
  • Organisation von Hilfsmitteln und Mobilen Diensten für die Zeit nach dem Krankenhausaufenthalt
  • Familien- und Einzelgespräche mit dem Ziel, bewährte Handlungsmöglichkeiten in Akutsituationen zu finden
  • Sterbe- und Trauerbegleitung
  • Krankenseelsorge

Leistungen

Die Palliativstation im Krankenhaus der Elisabethinen besteht seit 1998.

weiterlesen


Bettenstation

2004 wurde die Palliativstation mit acht Betten neu errichtet. In vier Einbett- und zwei Zweibettzimmern können Patienten aufgenommen werden.

weiterlesen


Palliativteam & Kontakt

Ein Team von Mitarbeitern unterschiedlicher Berufsgruppen betreut die Patienten der Palliativstation.

weiterlesen


Palliativkonsiliardienst

Unterstützung durch Beratung von Fachleuten der Palliativbetreuung für Ärzte, Pflegepersonal aber auch Patienten und Angehörige.

weiterlesen


Am Ende. Leben.

Unter der Dachmarke "Am Ende. Leben." sind - in Kooperation mit der Styria Media Group - bereits drei Filme über die Palliativstation im Krankenhaus der Elisabethinen gedreht worden.



Zurück